SUPERVISION FÜR SEXUALPÄDAGOGISCH TÄTIGE

 

 

Pädagoginnen und Pädagogen, die sexualpädagogisch tätig sind, sei es in ausdrücklichen Angeboten oder im täglichen Umgang
mit anderen Menschen, stehen vor besonderen Herausforderungen.
Sie bewegen sich in einem sehr persönlichen, intimen Feld, das gleichzeitig häufig von hoher Brisanz und Emotionalität geprägt ist.
Mehr als in anderen Feldern ist die persönliche Auseinandersetzung mit eigenen Vorstellungen und Grenzen,
Bildern und Konstrukten von Sexualität gefragt und die Reflexion der persönlichen Haltung unabdingbar.

Ich biete Supervision mit dem besonderen Fokus "Sexualität" für Einzelne, Gruppen und Teams an.
Form und Umfang können individuell abgestimmt werden.